Lissabon – Straßenbahnen und Seafood

Um die Metropolitano de Lisboa zu dokumentieren, verschlug es mich im Rahmen meines U-Bahn-Fotografieprojekts in die portugiesische Hauptstadt. Witziger und unbewusster Weise buchte ich den Flug so, dass genau 8 Jahre vergingen eh ich Lissaboner Boden zum ersten Mal betrat. Ein guter Zeitraum , der sowohl Vergleiche zu- als auch Entwicklungen erkennen lässt.… Lies mehr

Epupa Falls und Kunene – Das Land der Himba

Dort, wo sich der Kunene Fluss an den Epupa-Fällen 40 Meter in die Tiefe stürzt und den Süden Angolas streichelt, beginnt das Land der Himba; eine Gegend, deren Schroff- und Trockenheit genauso viel Mystik versprüht wie der Nomadenstamm, der sein Leben halbnackt aber stets geschmückt unter der sengenden afrikanischen Sonne verbringt… Lies mehr

1986 – Die nukleare Hölle Tschernobyls und der Fuchs der Geisterstadt Prypjat

In der Nordukraine, an der Grenze zu Weißrussland liegt die Geisterstadt Prypjat. 1986 ereignete sich dort, lediglich 120km Luftlinie von der ukrainischen Hauptstadt Kiew entfernt, eine Katastrophe und Tragödie epischen Ausmaßes als der nukleare Kern des Reaktorblocks 4 des nahegelegenen Atomkraftwerks Tschernobyl schmolz und eine Explosion verursachte.… Lies mehr

Ostdeutschlands sowjetisches Erbe – Die Pankower Kriegsgräberstätte

Der Schlacht um Berlin fielen 1945 über 170.000 Soldaten und mehrere zehntausend Zivilisten zum Opfer. Über eine halbe Million Soldaten wurden verwundet, körperlich wie seelisch. Das Sowjetische Ehrenmal in der Schönholzer Heide in Berlin-Pankow ist letzte Ruhestätte für fast 20.000 Rotarmisten die genau jener Schlacht zum Opfer fielen… Lies mehr

Taupō – Vulkanzone und Identitätsstifter der Maōri

Vulkanismus erschuf Neuseeland und auch heute noch ist die Kraft aus dem Erdinneren omnipräsent auf der südpazifischen Insel; sei es in Form richtiger Feuerberge im Norden oder aber als Erdbeben im Süden. Wie auf einer Kette sitzend ziehen sich die Erscheinungsformen der Taupo-Vulkanzone durch das gesamte Land, beginnend beim White Island Vulkan über Tarawera, das farbenfrohe Geothermalgebiet Wai-O-Tapu nebst Rotorua und Tauposee, bis hin zu den Vulkanriesen Tongariro, Ruapehu und Mount Taranaki.… Lies mehr

Salz mit Pfeffer – Die unterirdische Kapelle von Wieliczka

Im südpolnischen Wieliczka, dessen Name übersetzt so viel wie „Großes Salz“ bedeutet, gibt es ein UNESCO-Weltkulturerbe der ganz besonderen Art zu sehen: eines der ältesten Salzbergwerke der Erde in dem die größte unterirdische Kapelle der Welt, die zudem vollständig aus Steinsalz besteht, zu finden ist.… Lies mehr

Wale in der Wüste – Die Felsmalereien von Tsodilo Hills und Twyfelfontein

Der schwarze Kontinent kann auf eine sehr weit zurück reichende Geschichte blicken, denn unter allen Erdteilen unseres Planeten ist Afrika am längsten vom Menschen besiedelt. Zeugnisse dessen sind die diversen Funde von Felsmalereien. Zwei dieser weltweit einmaligen Orte sind die Tsodilo Hills in Botswana und die Bergregion von Twyfelfontein in Namibias Damaraland.… Lies mehr

Okavango Delta – Afrikas Spreewald im Lauf der Zeit

Im März 2003 war Maun noch ein Dorf. Heute aber, 12 Jahre später, ist es eine Stadt. Ununterbrochen wird der Himmel vom Motorengeräusch der Flugzeuge zersägt, die hinaus ins Okavango Delta (kurz einfach nur Delta genannt) fliegen um den Heerscharen von Touristen den Blick von oben zu ermöglichen.… Lies mehr

Finaaaaaaaaaaale, oh oh!

Ich bin auf dem Weg nach Moskau, zur Preisverleihung des Golden Turtle Photo Award, dessen Finalrunde ich erreicht habe. Ich weiß nicht welches meiner Fotos es geschafft hat und ob ich gewinne, aber es ist schon eine ziemliche Ehre es bei einem derart großen Fotowettbewerb auf Anhieb in den Endausscheid geschafft zu haben.… Lies mehr