fotoserie | Die Moscheen von Istanbul

Am Bosporus, wo sich Europa und Asien gute Nacht und einen guten Morgen wünschen, ertönt der Ruf des Muezzins fünfmal am Tag. Was wäre Istanbul ohne seine Moscheen. Gläubigkeit hin oder her, kulturell und architektonisch sind sie Meisterwerke. Hier gibt es meine über Jahre entstandene Fotoserie aller historisch bedeutenden Moscheen Istanbuls zu sehen… Weiterlesen

Farbenfrohes Tsechu – Zu Besuch bei den Maskenfestivals in Bhutan

Die Maskenkultur des Buddhimus und Tibets ist etwas absolut Einzigartiges. Durch Maske und Tanz werden die unterschiedlichsten Legenden, Mythen, Charaktere, aber auch der Kampf Gute gegen Böse verkörpert. Im Königreich Bhutan ist diese Kultur besonders lebendig und farbenfroh. Seine stärkste Ausdrucksform ist das Tsechu, das Maskenfestival, welches ich im Dorf Wangdue und in der Hauptstadt Thimphu besuchte… Weiterlesen

Im Auge des Drachen – Die Warane von Komodo

Mitten im Inselreich von Indonesien hat eine urzeitliche Echsenart überlebt, die alle anderen Artgenossen buchstäblich in den Schatten stellt: der riesige Komodowaran. Das zurecht auch Komododrache genannte Tier, kann bis zu 3 Meter lang und 70kg schwer werden. Auf der Insel Rinca ist es am einfachsten die Tiere beobachten zu können, und ich durfte sogar die Drohne einsetzen… Weiterlesen

Die Bäume vom Deadvlei – Versteinerte Zeugen der Wüste Namib

Am Ende des Trichters, den der Tsauchab River in die großen roten Dünengiganten der Namib-Wüste gräbt, ist ein Ort zu finden, der unwirklicher nicht sein könnte: das Deadvlei. Die Senke aus weißem Ton ist die Bühne versteinerter, bis zu 500 Jahre alter Akazienbäume, die so typisch sind für die Landschaft des Schwarzen Kontinents.… Weiterlesen

Boudhanath Stupa – Herz und Auge von Kathmandu

Im Osten Kathmandus, wo sich Einflugschneise und die große Boudha Ost-West-Tangente schneiden, erhebt sich einer der größten buddhistischen Kultbauten der Welt in den Himmel: der Jarung Khashor Stupa von Boudhanath. Besonders zur Morgen- und Abenddämmerung wird die Stimmung greifbar spirituell wenn die Pilger das Kora zelebrieren, die Umrundung im Uhrzeigersinn Weiterlesen

Mardi Himal – Wanderweg zwischen Himalaya-Bergriesen und Blutegeln

Der Mardi Himal Trek führt Wanderer bis vor die Füße des gigantischen Annapurna Massivs und bis auf nahezu 4.500 Meter Höhe. Dort, wo sich Himmel und Wolken treffen und die Luft buchstäblich dünn wird, stoßen Felsen und Himalaya bis zum Firmament empor und offenbaren einzigartige Bergpanoramen, einen schlichtweg atemberaubenden Sternenhimmel sowie unzählige, den Wanderer traktierende kleine Blutsauger Weiterlesen

Taktshang – Das Tigernest Kloster in den Wolken über Bhutan

Das Tigernest-Kloster Taktshang ist DIE kulturelle Ikone des Königreichs Bhutan. Hoch in den Wolken, auf 3100 Metern gelegen, kann es nur mehrstündig zu Fuß erreicht werden. Das Kloster ist dem Guru Padmasambhava gewidmet, welcher den Buddhismus nach Bhutan brachte. In einer Höhle unter dem heutigen Tigernest Kloster soll er 3 Jahre, 3 Monate, 3 Wochen, 3 Tage und 3 Stunden meditiert haben… Weiterlesen

Schachtofenbatterie und Weltkulturerbe – Der Museumspark von Rüdersdorf

Der Museumspark von Rüdersdorf beherbergt ein weltweit einzigartiges Zeugnis von sowohl Industrialisierung als auch Kalksteinverarbeitung: die Schachtofenbatterie. Das Gebäude diente bereits mehrfach als Kulisse für Musikvideos, Hollywood-Filme und auch Musikfestivals. Mit der Drohne gefilmt und fotografiert, eröffnen sich neue Perspektiven… Weiterlesen

Waisentunnel – Die Ost-West-Flucht durch die Berliner U-Bahn

Berlin hat viele unbekannte Bauwerke. Einer dieser Ungesehenen liegt mitten unter der Spree und verbindet die U-Bahn im Bereich von Litten- und Brückenstraße. Es ist der Waisentunnel, ein Verbindungstunnel, der im Jahr 1980 Bühne einer cleveren und spektakulären Flucht von Ost- nach West-Berlin war… Weiterlesen